Training

​ Regie und Schauspiel  

2022 „IRGENDWAS mit Sehnsucht“ - eine Theater, Text und Tango Produktion mit Beatrice Hutter, Daniela Daub und Axel Wienker

 

Seit 2017 leite ich das Ensemble FRANZ  der Lebenshilfe in Wiesbaden.  Neben kreativen Übungen im Geschichten ausdenken, improvisieren wir freie Szenen und spielen das Stück  im Thalhaus Wiesbaden.

2018 Die Odyssee; frei nach Homer

2019 Liebe und Fairsprechen; frei nach "Pygmalion" von G.B. Shaw

2020 Unter dem Nerowald; frei nach "unter dem Milchwald" von D. Thomas

2022 „Mein Herz so groß“ ; Szenencollage - eine Annäherung an Gefühle

2023 Das Fundbüro (AT); über das Finden und Verlieren

Jeder kann auf der Bühne stehen. Theater spielen macht einfach Spass! Im Schauspieltraining ist die Kombination von Kreativität und Spiel  die beste Methode um lebenslang zu lernen.   ​

Ich unterrichte Schauspiel für junggebliebene und alle Anderen in Workshops. Ich vermittele Grundlagen basierend auf der klassischen Arbeit des Schauspielers an sich selbst. Weitergebildet habe ich mich im Method-Acting und in der Meisner-Technique. 

Von 2014  bis 2019 habe ich beim Ensemble Frauenmantel in Idar-Oberstein Regie geführt. Wir erarbeiten Grundlagen des Schauspiels und der Rollenarbeit. Aus der Stückentwicklung ist zuletzt das Stück zum Thema Selbstbestimmung im Alter entstanden: "Mensch, Alter!"

 

An der Gerhart-Hauptmann-Realschule, Wiesbaden habe ich zwei Jahre lang WPU Darstellendes Spiel geleitet.

 

 

Ich spiele und unterrichte Impro seit 1999. Gelernt habe ich bei Volker Quandt, den Gorillas (Berlin) und FGKH (Für Garderobe keine Haftung). Meine intensivsten Erfahrungen habe ich mit folgenden Trainern gemacht: 

Jörg Schur, Pattie Styles, Nadine Antler, Lee White, Aitor Basauri, Anja Balzer und Verena Lohner.

Ich selber arbeite nach der Methode: "Stärken stärken". Ich stelle in meinen Workshops die Basistechniken vor und übe mit den Teilnehmern sehr spielerisch die Grundlagen. Improtheater bereichert das Leben. Jeder kann es lernen und in seinem Alltag mehr Spaß mit Kommunikation haben. 


Tipp: Impro ist nicht nur für die Bühne sondern auch fürs Leben eine Bereicherung.

Improvisationstheater 

Folgende Gruppen habe ich trainiert:

Spielkultur -  Dresden; Anonyme Improniker - Bamberg; Improtrain - Wiesbaden; Phönixallee - Düsseldorf; u.v.m.

In meinen Business Trainings kann ich verschiedene Inhalte weitergeben, wie z.B. das Thema Kommunikation, Umgang mit Veränderungen, Präsentation und Coaching.

Mit der Technik des Improvisationstheaters lassen sich viele Prozesse begleiten und spielerisch verändern. 

Meine Erfahrungen basieren u.a. auf den Kommunikations-Modellen von Friedrich von Schulz von Thun (Vier-Ohren-Modell) und Eric Berne (Transaktionsanalyse), die ich in meine Arbeit mit einfließen lasse. 

 

Mit und für folgenden Firmen habe ich gearbeitet: Evonic, Ikea Akademie, Berufswege für Frauen - Wiesbaden; AbbVie Wiesbaden; Boehringer Ingelheim; Kreissparkasse Köln; Volksbank Spree-Neiße; Tante Emma - Erlebnisagentur; Gründungsbüro Kaiserslautern, Novartis München, Joblinge Wiesbaden.

Tip:  Der Workshop "Mit dem Gegenüber in Kontakt" ist für Fachkräfte in der Altenpflege, ehrenamtliche Helfer und Angehörige von demenziell veränderten Menschen geeignet. 

Für folgende Träger habe ich diesen Workshop erfolgreich durchgeführt:

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz in Jülich; St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich

 

 

Weitere Information: 

Schiffe sind im Hafen am sichersten. Aber dafür wurden sie nicht gebaut.                                                                                 

Workshops und Trainings